Kultur und Romantik Hotels erleben in der goldenen Stadt Prag

Die Hauptstadt der tschechischen Republik ist seit langer Zeit für seine guten Hotels bekannt. Gut übernachten kann man zum Beispiel in einem Romantik Hotel Prag in gehobener Ausstattung. Wichtige Sehenswürdigkeiten in Prag ist der Hradschin oder auch die Burgstadt Hradčany genannt mit der Prager Burg (Pražský hrad) und dem Veitsdom (Katedrála svatého Víta). Malá Strana sind die Straßenzüge unterhalb der Prager Burg mit den meisten nationalen Institutionen. Weiterhin ist die Altstadt (Staré Město) sehenswert mit dem auf der rechten Flussseite gelegenen Stadtkern und ältester Teil Prags.

Prag ist eine alte Kulturstadt, in der sich viele Jahrhunderte Stadtleben verewigt haben und wird nicht umsonst die goldene Stadt genannt. Selbst die Wirren des Zweiten Weltkrieges haben ihre Türme und Mauern verschont, doch die ältere Vergangenheit hat ihre Narben hinterlassen: Glaubensstreit, Kriege und Plünderungen. Immer wieder aber stieg Prag wie ein Phönix aus der Asche und schaffte in der Neuzeit den Aufstieg zur europäischen Kulturmetropole.

Die älteste schriftliche Überlieferung stammt aus dem Jahr 928. Die Burgen erweiterten sich vor und um 1100 durch die deutschen Ansiedler. Diesen wurde von Sobieslaw II. der Freiheitsbrief erteilt.

Trotz seiner historischen Bauten besitzt Prag eine Fülle an bequemen Übernachtungsmöglichkeiten und guten Hotels,  wie zum Beispiel die Boutique Hotels Prag und viele davon in geringer Entfernung zur Altstadt. Die Hochsaison in Prag dauert üblicherweise von April bis Oktober, außerdem ist zum Jahreswechsel mit einer erhöhter Auslastung zu rechnen. Die Preise für Übernachtungen können zu den Hauptzeiten zweimal so hoch sein wie sonst üblich und Reservierungen seien deshalb empfohlen. Touristen sollten beachten, dass Steuern und Frühstück in den Preisen enthalten sind.
Sogar in der Hochsaison sind Schlafsäle in Hostels in der Nähe der Altstadt günstig pro Person und Nacht zu haben. Prag leistet seinen Beitrag zu den einfachen Jugendherbergen mit Partystimmung, aber es gibt viele mit einer entspannten Atmosphäre und zahlreiche Unterkünfte sind in schönen restaurierten, eher an Hotels erinnernden Gebäuden, untergebracht. Viele der günstigen Herbergen bieten individuelle Schlafzimmer, mit oder ohne gemeinsamen Waschräumen und Bädern und das deshalb viel preiswerter als eine Pension oder ein Hotel. Um den Hauptbahnhof herum gibt es viele fliegende Händler, die günstige private Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. Viele dieser Zimmeranbieter sind Stadtbewohner, die einen Teil ihrer Wohnung privat vermieten. Die Preise sind nicht sonderlich unterschiedlich, jedoch sind einige nicht vertrauenswürdig, so dass hier Vorsicht geboten ist.
Pensionen und die preiswerteren Hotels sind im Bezirk Praha 1 und hier besonders in der Altstadt, in der Neustadt und im Judenviertel aufzufinden. Für die, die nach einer ungewöhnlichen Unterkunft suchen, dürfte ein Botel (Hotelboot) das Richtige sein. Die meisten dieser Botels sind im Süden an der Moldau in den Bezirken Praha 4 und 5 festgemacht.
Botel-Prag