Urlaubsfotos aus dem Ausland verschicken

Im Jahresurlaub gibt es natürlich viele Gelegenheiten, um mal eben schnell in das Internet zu gehen. Natürlich will man auch im Urlaub seine E-Mails lesen, ein nettes Urlaubsfoto verschicken oder den lokalen Wetterbericht für den geplanten Ausflug zu den Sehenswürdigkeiten abrufen. Oft sind öffentliche WLAN-Netze der Hotels oder Restaurants eine mögliche Alternative zur Mobilfunkverbindung. Diese WLAN Verbindungen bieten einen bequemen und oft meist sogar kostenlosen Internetzugang und das in der Qualität wie im heimischen Netzwerk.

Jedoch hat der gratis Komfort seinen Preis, denn die notwendige Sicherheit in öffentlichen Netzen stellt oft ein Problem dar.

Vor dem Urlaub das Betriebssystem und den Virenschutzprogramm aktualisieren

Die frei zugängliche Funknetze gibt es im Ausland weit verbreitet. Wer WLAN im eigenen Hotel, am Zielflughafen oder im gemütlichen Café nutzt, sollte jedoch bedenken, dass parallel weitere mögliche Nutzer über die offene Funkverbindung auf denselben kostenlosen Internetzugang zugreifen und der Internet-Datenverkehr oft nicht verschlüsselt ist. Somit kann die Funkverbindung des Smartphone abgehört werden und fremde Nutzer können unbefugt auf das eigene Mobilgerät zugreifen. Damit sensible Daten wie die eigenen E-Mails, persönliche Kreditkartendaten oder die geheimen Passwörter geschützt sind, sollten Urlauber ihre mobilen Geräte auf den Gebrauch außerhalb des heimischen Netzwerkes vorbereiten. Dazu gehört natürlich, rechtzeitig vor dem gewünschten Reisebeginn das Betriebssystem und das notwendige Virenschutzprogramm zu aktualisieren.

Dienstleister und Provider bieten Computerhilfe

Wer für diese Pflegearbeiten keine Zeit hat oder wem die notwendigen Kenntnisse fehlen, kann diese wichtige Aufgaben auch Fachleuten und guten Dienstleistern übertragen. Ob bei akuten Computerproblemem, Hilfe bei Softwarefragen oder auch dringend benötigte Sicherheitsupdates für einen notwendigen Virenschutz. Die Mitarbeiter der Dienstleister helfen und beraten bei allen möglichen Fragen rund um die Sicherheit von Computer, Tablet und Smartphone. Natürlich kann man auch auf einen guten Serviceprovider zurückgreifen, der einem einen guten Mobilfunkvertrag vermittelt, bei dem man mit günstigen Roaming Gebühren auf ein fremdes WLAN am Urlaubsort nicht angewiesen ist und direkt mit seinem Internetprovider im Urlaubsland seine Internetverbindung aufrecht erhalten kann. Mit einem günstigen Roaming Vertrag  kann man somit im Ausland überall günstig im Internet surfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.